Tagung

Soziale Gerechtigkeit im Zeichen gesellschaftlichen und politischen Strukturwandels

Feministische Perspektiven

 

Die Tagung „Soziale Gerechtigkeit im Zeichen sozialen und gesellschaftlichen Strukturwandels – feministische Perspektiven“, veranstaltet vom Arbeitskreise "Politik und Geschlecht" in Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg und der Bundeszentrale für politische Bildung beschäftigte sich mit der Frage, wie soziale Gerechtigkeit im Kontext aktueller sozialpolitischer Umwälzungen aus philosophischer, ökonomischer und politikwissenschaftlicher Sicht zu verstehen ist. So umfassend wie im Titel angedeutet gestalteten sich auch die Inhalte der insgesamt zehn Vorträge, die den Bogen von philosophischen Begriffsausdeutungen über Globalisierungseinflüsse bis hin zur Agenda 2010 schlugen.

 

Bericht

 

 

 

zurück