Eine neue Kultur des Lernens

Chance für die Gemeinschaftsschule - Auftrag an alle Schularten

Kinder und Jugendliche fördern, ihre Verschiedenheit als Wert anerkennen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten und Potenziale optimal zu entfalten - das sind die Leitgedanken der Gemeinschaftsschule.

Im Schuljahr 2012/13 gehen in Baden-Württemberg inzwischen 42 Starterschulen als Gemeinschaftsschulen voran, weitere folgen. Welche Möglichkeiten ergeben sich für Heidelberg?

Die Gemeinschaftsschule soll eine leistungsstarke, sozial gerechte und demokratischen Werten besonders verpflichtete Schule werden, in der alle Schülerinnen und Schüler nach ihren individuellen Voraussetzungen lernen können und gefördert werden.

Die Bildungsstandards der Haupt-, der Realschule und des Gymnasiums können durch individuelle und kooperative Lernformen in heterogenen Lerngruppen erreicht werden. Wie kann das funktionieren?
Was bedeutet das für das LehrerInnenkollegium?
Welche Chancen bietet die Gemeinschaftsschule für GymnasialschülerInnen?

Wir laden alle sehr herzlich ein, die sich für das Konzept der Gemeinschaftsschule interessieren, Skepsis hegen oder einfach offene Fragen haben: Eltern, LehrerInnen, Lehramtsstudierende, Schulleitungen und all jene, die in Heidelberg mit Schulentwicklung zu tun haben.

Was braucht eine neue Kultur des Lernens?
Schulentwicklung, individuelles Lernen, differenziertes Lehren, Anforderungen an Lehrende, internationale Erfahrungen

Anne Sliwka
Prorektorin für Forschung, Internationalität und Diversität, PH Heidelberg

Film: Die Gemeinschaftsschule für Baden-Württemberg - konkrete Beispiele

Aus der Praxis einer Gemeinschaftsschule (Haupt-, Realschule und Gymnasium)  

Joachim Friedrichsdorf
Schulleiter, Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Fragen und Diskussion
Moderation: Annette Goerlich
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg

Mittwoch, 19. September, 19.30 Uhr
DAI Heidelberg - Lageplan

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Foto-/Ton- und Filmaufnahmen von TV-Sendern sowie für öffentliche und nicht-öffentliche Zwecke gemacht werden können.

 

Eine neue Kultur des Lernens

19. September, Heidelberg

Veranstaltungbericht
Rhein-Neckar-Zeitung

Materialien zur Gemeinschaftsschule
Kultusministerium Baden-Württemberg

Dort finden sich Broschüren und Texte, eine Präsentation und den Film, den wir bei unserer Veranstaltung zeigten.

Mehr Vielfalt. Die Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg

Der Film besteht aus 8 Kapiteln, die kapitelweise angeschaut werden können.