Climate Change and Climate Policy in Trump's Post-Factual Era

Talk with Dr. Denise Keele, Western Michigan University, and Boris Palmer

After providing a historical overview of the foundations and evolution of U.S. environmental politics and policy, this talk will explore the current legal and political challenges to environmental governance, including the specific policies of President Trump and the Republican Congress. In addition to suggesting potential lessons from history about the U.S. political system and policy change over time, we will identify opportunities for the U.S. to respond to global environmental threats such as climate change. Interestingly, progress is happening on a local and state level rather than on a national level – California and Baden-Württemberg have signed an agreement (Under2-Koalition together with other regions) to collaborate more intensely in order to fight climate change.

Denise Keele is Associate Professor of Political Science, jointly appointed with the Institute of the Environment & Sustainability, at Western Michigan University in Kalamazoo, Michigan USA. Her research and teaching focus on environmental policy and law, in particular the use of the courts to influence public policy.

 

Moderation and Discussion:
Boris Palmer, Lord Mayor, City of Tübingen

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem d.a.i. Tübingen.

Mo, 29. Mai, 19.15 Uhr

d.a.i.-Saal, Karlstraße 3, 72072 Tübingen

Eintritt: 6 €, ermäßigt 3 €, d.a.i.- und hbs BW-Mitglieder frei.

 


Veranstaltungsankündigung in deutscher Sprache:


 

Die Umweltpolitik der USA ist ein vieldiskutiertes Thema, das immer relevanter wird. Prof. Denise Keele wird am Mo. 29.5. um 19:15 Uhr im Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen einen Überblick über die Anfänge und die Entwicklungen der Umweltpolitik und -gesetze der USA geben und auf die aktuellen rechtlichen und politischen Herausforderungen eingehen, was die neuen Regelungen durch Präsident Trump und den republikanischen Kongress beinhaltet. Potentielle Lehren der Geschichte über das politische System der USA und die Änderungen der Gesetze werden Thema sein, aber auch Möglichkeiten der US-Regierung, auf globale Umweltkatastrophen, wie den Klimawandel zu reagieren. Interessanterweise lassen sich auf lokaler und staatlicher Ebene eher Veränderungen beobachten als auf nationaler Ebene – Kalifornien und Baden-Württemberg haben zusammen mit anderen eine Vereinbarung unterschrieben, um in Zukunft stärker zusammen gegen den Klimawandel vorzugehen: mit der Under2-Koalition wurde ein Schritt in die richtige Richtung gemacht.

 

Denise Keele ist Professorin für Politikwissenschaften am Institut für Umwelt und Nachhaltigkeit an der Western Michigan University in Kalamazoo, Michigan USA. Ihre Forschung und ihre Lehre beschäftigen sich mit Umweltpolitik und -gesetzen, vor allem mit dem Einfluss von Gerichten und Öffentlicher Ordnung.

 

Moderation und Diskussion: Boris Palmer, Oberbürgermeister, Tübingen

In englischer Sprache

 

 

Boris Palmer
Denise Keele, Ph.D.
 
Copyright: Lilith Kuhn, HBS BW