Bella Napoli?!

Die Auswirkungen von Sparpolitik, Stadtentwicklung, Mafia, Umweltverschmutzung und die neuen sozialen Bewegungen von unten

Politische Bildungsreise vom Sa,10. bis So,18. Juni 2017

Neapel, einst die prachtvolle Hauptstadt des Königreichs beider Sizilien und viertgrößte Stadt Europas, befindet sich seit langem in der Krise. Die jüngste globale Wirtschaftskrise, die die Mittelmeerländer gewaltig traf, und die endemischen Probleme der italienischen Demokratie haben die Stadt schließlich in eine Notsituation gestürzt. Die steigende Arbeitslosigkeit, ausgrenzender urbaner Wandel, die katastrophale Umweltverschmutzung der Region mit Giftmüll und die offenen Revierkriege zwischen den verfeindeten Familienclans der Camorra sind heute Alltagsroutine.

Gleichzeitig kämpft jedoch eine dynamische und kritische Zivilgesellschaft für Freiräume und soziale Gerechtigkeit. Eine Reihe von Genossenschaften und Bürgerinitiativen setzten sich gegen die Gentrifizierung ihrer Viertel, gegen die Privatisierung der öffentlichen Güter sowie gegen die illegalen Müllhalden – und damit gleichzeitig gegen Investoren und die Mafia – ein.

Vor diesem Hintergrund findet unsere achttägige Kultur– und Bildungsreise nach Neapel statt. In zahlreichen Begegnungen mit Akteur/innen aus politischen Parteien, Arbeitervereinigungen, NGOs, den Umwelt- und Frauenbewegungen und Bürgerinitiativen  beschäftigen wir uns mit den Handlungs- und Widerstandsstrategien der neuen sozialen Bewegungen, die sowohl gegen die Mafia als auch gegen die prekarisierende Regierungspolitik und für ein neues sozial-ökologisches Gesellschaftsprojekt aktiv sind. Wir versuchen im Dialog mit diesen Protagonist/innen ein Gespür für die aktuelle gesellschaftliche Dynamik zu entwickeln.

An- und Abreise erfolgen individuell. Im Reisepreis enthalten sind acht Übernachtungen mit Frühstück, deutschsprachige Reiseleitung, Programm allen Gesprächen, Besichtigungen, Exkursionen, zwei gemeinsame Abendessen, Eintritte, ÖPNV, Fähren etc.

Die Reise findet statt in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung Bayern.

Preis pro Person im DZ: € 1.040. EZ-Zuschlag: € 260.
Ermäßigter Preis für Studierende: € 850.

Anmeldung

Programm