Demokratinnen und Demokraten fallen nicht vom Himmel

Förderung von Demokratiefähigkeit bei Kindern und Jugendlichen

Tagungsdokumentation

Mi, 13. Juni, 14 Uhr - Do, 14. Juni, 18.30 Uhr

Demokratie setzt voraus, dass die Mehrheit der Bevölkerung sich mit ihr identifiziert. Hier setzt die politische Bildung an; sie vermittelt das dafür notwendige Wissen. Oftmals bleibt sie allerdings auf die Vermittlung von Faktenwissen beschränkt und vernachlässigt die ebenso wichtigen sozialen und emotionalen Kompetenzen.

Kinder und Jugendliche sollten zur Wahrnehmung ihrer Rolle als Bürger*innen in der Demokratie vielmehr ganzheitlich befähigt werden. Wie lernen Kinder demokratisches Verhalten? Welche Kompetenzen sind hierfür notwendig? Wie können diese Kompetenzen in der frühkindlichen, der außerschulischen und schulischen Bildung gezielt vermittelt werden?

Neben dieser Dokumentation wollen wir auch auf die Materialien unserer Kooperationspartner, der Petra-Kelly-Stiftung Bayern sowie der Evangelischen Akademie Bad Boll, aufmerksam machen. 


Vorträge

"Demokratieerziehung in Baden-Württemberg" von Achim Beule, Abteilung Grundsatz und Digitalisierung, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

"Demokratieerziehung in Baden-Württemberg. Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Baden-Württemberg - und was das Demokratiezentrum dazu beiträgt" von Prof. Dr. Birgit Locher-Finke, Leiterin der Abteilung Integration, Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

"Demokratiefähigkeit, Demokratiekompetenz, Bürgerkompetenzen - welche, wozu, wie stärken?" Von Prof. em. Dr. Sibylle Reinhardt, Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg

"Demokratie und die Macht der Gefühle". Von Dr. Farah Dustdar, Politikwissenschaftlerin und Schriftstellerin, Luxemburg

"Demokratie-Kompetenz als Lernziel nicht nur für Schulen - Wo politische Bildung ansetzen und wie sie nachhaltig wirken kann". Von Robby Geyer, Leiter der Außenstelle Heidelberg, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

     

©Fotalia

Programm

Hier finden Sie das vollständige Programm der Tagung


Leseempfehlungen

1. Artikel„Demokratie und Emotionen – Schulung von Gefühlen hilft der Demokratie“ im SYM-Magazin 3/2018

2. Artikel„Demokratie und die Macht der Gefühle“ in APuZ 44-45/2008