Fronten

Lesung mit Leonhard F. Seidel

Die kurdische Ärztin Roja Özen ist vorbildlich integriert in der oberbayerischen Kleinstadt Auffing. Doch dann erschießt der Bosnier Ayyub Zlatar, als Kind aus Srebrenica geflohen, auf der Wache drei Polizisten – und verschont die anwesende Roja. Alles sieht nach einem Anschlag des IS aus. Roja wird als Komplizin verdächtigt, verliert Patienten, Mann und Freunde. Geschickt verknüpft Seidl die Lebenswege der drei Protagonist*innen mit einander, die in einem packenden Finale aufeinandertreffen. Ein hochaktueller Kriminalroman über Rassismus und Fanatismus in einer Gesellschaft voller Angst und über den Mut, sich dem entgegenzustellen.

Leonhard F. Seidl, geboren 1976 in München, ist Schriftsteller und Sozialarbeiter.

In Kooperation mit Stuttgarter Kriminächte e.V. anlässlich der Einführung
der neuen Krimipreiskategorie »Politischer Krimi«.

 

Sa, 10. März, 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr)
Krematorium auf dem Pragfriedhof
Untere Feierhalle, Friedhofstraße 44,
70191 Stuttgart
Eintritt: 16 €
Karten unter:
www.stuttgarter-kriminaechte.de