Nachhaltige Stadtquartiere im Blickwinkel der heutigen Herausforderungen

Wie kann ein gut gemischtes Quartier aussehen, das sowohl die Mischung von Wohnen und Arbeiten, von Dichte und grünem öffentlichem Raum, von sozialen Gruppen aber auch von verschiedenen Wohnformen, Wohnpreisen und Wohnarten vorsieht? Stuttgart plant und baut mit diesen Zielen neue Stadtquartiere innerhalb der Stadt und verdichtet bestehende Quartiere nach. Ebenso werden bestehende Quartiere, die früher soziale Brennpunkte waren, weiterentwickelt. Wie kann dies geschehen, welche Werkzeuge und Mittel stehen zur Verfügung und welche Erfahrungen wurden schon gemacht?

Di, 19. Juni, 19-21 Uhr
Vortrag und Diskussion mit Peter Pätzold
Bürgermeister für Städtebau und Umwelt der Landeshauptstadt

Alle Veranstaltungen aus der Reihe Wohnen in der Einwanderungsgesellschaft finden im Hospitalhof in Stuttgart statt.

Eine Kooperation der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg, des Fachgebiets Architektur- und Wohnsoziologie an der Fakultät Architektur- und Stadtplanung der Universität Stuttgart, des Hospitalhofs Stuttgart und des Forums der Kulturen Stuttgart.

Peter Pätzold