Wissen, was wirkt - Campustour 2009

Bundesweite Hochschultour der Heinrich Böll Stiftung

23. April – 27. Juni 2009

 

Von April bis Juni 2009 veranstalten wir zusammen mit den 15 anderen Landesstiftungen der Heinrich Böll Stiftung und unserer Bundesstiftung eine Campustour quer durch Deutschland. Mit Debatten, Ausstellungen, Theateraufführungen, Lesungen, Vorträgen und Wissenschaftssalons rund um die Themen Klima, Europa und Demokratie wollen wir die Politik an die Hochschulen zurückholen. Gegen den derzeitigen Trend, die Hochschule als reines Dienstleistungsunternehmen zu begreifen, wollen wir Spielräume an den Hochschulen ausleuchten. Die Hochschule soll wieder zum Ort der politischen Debatte werden.

 

Von Freiburg bis Rostock touren wir durch die Lande. In jedem Bundesland wird zumindest ein Hochschultag stattfinden. Wir richten uns an Studierende und Lehrende. Wir aktivieren Netzwerke an den Hochschulen: Grüne Hochschulgruppen, StipendiatInnen, VertrauensdozentInnen und ProjektpartnerInnen der Stiftung.  

 

Mi, 29. April, Karlsruhe 
ab 12.00 h, vor dem AKK 

Europa- und Klima-Aktionen

 

15.00 bis 17.00 Uhr, Audimax, Gebäude 30.95

ERENE – eine Europäische Gemeinschaft für Erneuerbare Energien

 

mit

Michaele Schreyer, Autorin der ERENE-Studie und ehem. EU-Kommissarin

Mario Ragwitz, Programmleiter am Forschungszentrum Karlsruhe

Sylvia Kotting-Uhl MdB
umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag

 

Gesprächsleitung:
Roderik Kefferpütz, Heinrich Böll Stiftung Regionalbüro Brüssel

 

20h – ca. 21h Festsaal im Studentenhaus

„Wie Europa gelingt – eine EU-Familienaufstellung“

Theateraufführung 

 

 

Der Hochschultag an der Universität Karlsruhe ist ein gemeinsames Projekt der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg mit der Grünen Hochschulgruppe Karlsruhe, und der Lokalinitiative Rhein-Neckar/Pfalz der StipendiatInnen der Heinrich Böll Stiftung.