Wissen, was wirkt - Campustour 2009

Bundesweite Hochschultour der Heinrich Böll Stiftung

23. April – 27. Juni 2009

 

Von April bis Juni 2009 veranstalten wir zusammen mit den 15 anderen Landesstiftungen der Heinrich Böll Stiftung und unserer Bundesstiftung eine Campustour quer durch Deutschland. Mit Debatten, Ausstellungen, Theateraufführungen, Lesungen, Vorträgen und Wissenschaftssalons rund um die Themen Klima, Europa und Demokratie wollen wir die Politik an die Hochschulen zurückholen. Gegen den derzeitigen Trend, die Hochschule als reines Dienstleistungsunternehmen zu begreifen, wollen wir Spielräume an den Hochschulen ausleuchten. Die Hochschule soll wieder zum Ort der politischen Debatte werden.

 

Von Freiburg bis Rostock touren wir durch die Lande. In jedem Bundesland wird zumindest ein Hochschultag stattfinden. Wir richten uns an Studierende und Lehrende. Wir aktivieren Netzwerke an den Hochschulen: Grüne Hochschulgruppen, StipendiatInnen, VertrauensdozentInnen und ProjektpartnerInnen der Stiftung. 

 

 

Fr, 26. Juni, ab 10.00 Uhr

Universität Tübingen, Kupferbau HS 23

 

KLIMAPERSPEKTIVEN - Blickwinkel auf den Klimawandel

 

10 h Begrüßung

Carmen Huckel Schneider
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg

 

10.15 - 13.15 Uhr Session I

 

Ernährung und Klimaschutz

Einführung und Moderation

Martin Kreeb
Geschäftsführer balance (f), Uni Hohenheim Umweltmanagement)

 

Beiträge:

Treibhausgasemissionen in der Landwirtschaft

Elisabeth Angenendt, Universität Hohenheim

Klimawirksamkeit von Lebensmitteln und Ernährungsweisen

Eveline Dasch, TU München

Vortrag (für den Ausdruck)

Carbon Footprint - eine kritische Auseinandersetzung

Jens Pape, FH Eberswalde

Klimafreundliche Lebensmittel - Anforderungen und Grenzen

Eckhard Benner, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg

 

14.15 - 17.30 Uhr Session II

 

Flugverkehr und Klimaschutz

Einführung und Moderation
Wolfgang Kaiser

Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg

 

Beiträge:

Herausforderungen in der Klimapolitik im Luftverkehr

Oette Deuber, Öko-Institut e.V.

Deutsche Luftverkehrspolitik und das 2°C-Klimaziel

René Eschmann, Kath. Universität Eichstätt Ingolstadt

Klimawirkungsoptimierung von Flugzeugen

Regina Egelhofer, TU München

Wege zu einer nachhaltigen Klimapolitik im Luftverkehr

Manfred Treber, Germanwatch e.V., Bonn

 

18.30 - 19.30 Uhr

 

Bildungsarbeit zum Klimawandel

Wie retten wir die Eisbären?

Ein Gespräch mit Maiken Winter, Al Gore Climate Projekt

 

Im Rahmenprogramm: "...und nun das Wetter"
Ausstellung im Foyer des Kupferbaus

 

20 - 22 Uhr

Klimawandel-Verantwortung und Chance

Vortrag von Maiken Winter, Al Gore Climate Project

 

Eine Zusammenfassung von Odette Deuber

 

Hintergrund und ausführliches Programm

 

Der Hochschultag an der Universität Tübingen ist ein gemeinsames Projekt der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg mit der Lokalinitiative Tübingen-Stuttgart der StipendiatInnen der Heinrich Böll Stiftung und dem AK Klima des Forum Scientiarum Universität Tübingen.