Green New Deal - Investieren in die Zukunft

Eine Debattenreihe im Verbund der Heinrich-Böll-Stiftungen
Debattenreihe II: Wohlstand – Wachstum – Gemeingüter, Veranstaltung 3: Gemeingüter

Gemeingüter als Antwort auf die Krise?

Das Beispiel Landwirtschaft

 

Do, 24. Juni 2010, 18.30 Uhr
Universität Hohenheim bei Stuttgart
Aula im Schloss Hohenheim, Mittelbau, 1. OG
Lageplan


Die ökonomische, ökologische und Gerechtigkeitskrise verlangt einen Systemwechsel. Während die Regierung Zeit und Geld verschwendet, keimen an vielen Orten Ansätze für die Umorientierung zu einem ökologisch-sozialen Wirtschaften. Es ist kein Zufall, dass der Wirtschaftsnobelpreis 2009 Elinor Ostrom verliehen wurde, der Vordenkerin der Gemeingüter-Ökonomie.

Die Krisen schärfen das Bewusstsein für die Existenz und die Bedeutung von Gemeingütern: materielle, natürliche Ressourcen ebenso wie immaterielle, intellektuelle Ressourcen, die als Gemeinschaftsbesitz Grundlage unseres Wohlstandes sind.

Rund 60 Prozent der Erdoberfläche und damit ein Großteil aller natürlichen Gemeingüter werden von Land- und ForstwirtInnen genutzt und verwaltet. Klima, biologische Vielfalt, Boden-, Wasser- und Lebensmittelqualität, der Erhalt von Kulturlandschaft hängt von ihnen ab. Ernährungskrise und Klimawandel, Patentierung von Saatgut und DNA und Privatisierung wissenschaftlicher Erkenntnisse zeigen die zentrale Rolle von Land- und Forstwirtschaft beim Schutz von Gemeingütern.

Wir diskutieren
Was steckt hinter dem Konzept der Gemeingüter?
Was ist der Zusammenhang Wachstum, Wohlstand und zum Green New Deal?
Welche Rolle kommt der Landwirtschaft bei der Auseinandersetzung um Gemeingüter zu?
Wie können Zugangs-, Nutzungs- und Teilhaberechte geregelt werden?
Wie können Gemeingüter gestärkt werden?
Wird die Sorge um den Erhalt der Gemeingüter instrumentalisiert, um Privatisierungsstrategien durchzusetzen?
Tun sich neue gesellschaftliche Allianzen zum Schutz von Gemeingütern auf?

Mit
Silke Helfrich, Bildungsreferentin und Publizistin, gab 2009 Wem gehört die Welt? Zur Wiederentdeckung der Gemeingüter heraus und betreibt das deutschsprachige Blog www.commonsblog.de. Sie kommt aus der (entwicklungs-)politischen Bildungsarbeit und war 1999-2007 Leiterin des Regionalbüros Mittelamerika der Heinrich-Böll-Stiftung.

Benny Härlin leitet seit 2002 das Berliner Büro der Zukunftsstiftung Landwirtschaft; er ist Initiator der Initiative Save Our Seeds gegen Gentechnik im Saatgut und der Aktion Golden Bantam. Er vertrat 2004-2008 Nichtregierungsorganisationen im Aufsichtsrat des Weltagrarberichts und ist Mitglied der International Commission on the Future of Food.

Und Kommentaren von
Christian Hiß, Vorstand der Regionalwert AG - Bürgeraktiengesellschaft in der Region Freiburg,
Franz Heidhues, Professor für Entwicklungstheorie und ländliche Entwicklungspolitik an der Universität Hohenheim und
Gesa U. Schönberger, Denkkreis "Lebens-Mittel", Denkwerk Zukunft und Geschäftsführerin Wild-Stiftung

Moderation: Vera Gaserow, Journalistin (taz, ZEIT, Frankfurter Rundschau)


Die Veranstaltung ist Teil von bundesweiten Debattenreihen zum Green New Deal der Heinrich-Böll-Stiftungen. Videos vorausgegangener Veranstaltungen und Hintergrundinformationen stehen im Dossier www.boell.de/greennewdeal als Wissensgemeingut zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit der Grünen Hochschulgruppe der Uni Hohenheim.

 

 Video zur Veranstaltung

 

Begrüßung Ulrich Narr

Vorstand Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg e.V.

Begrüßung durch die Grüne Hochschulgruppe

Anne und Sebastian

Grüne Hochschulgruppe

Podium

(von links) Christian Hiß, Silke Helfrich, Vera Gaserow, Benny Härlin, Gesa U. Schönberger, Franz Heidhues

 

Dossier Gemeingüter der Heinrich-Böll-Stiftung


Manifest „Gemeingüter stärken. Jetzt!“


Der Gemeingüter-Report


Buch „Wem gehört die Welt? Zur Wiederentdeckung der Gemeingüter“

 

www.gemeingueter.de
Ein in kollektiver Autorenschaft betriebenes Nachrichtenportal zum Thema Gemeingüter/Commons. Hier finden sich Hinweise auf die öffentliche Diskussion zu Gemeingütern, auf interessante Veranstaltungen und Publikationen.

www.commonsblog.de
Weblog von Silke Helfrich mit Fundsachen von der Allmendewiese aus Theorie und - der internationalen - Praxis