Argumentationstraining


Man wird ja wohl noch sagen dürfen, dass...!

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

Immer wieder schleichen sich rassistische, sexistische und diffamierende Aussagen in den Alltag ein - man begegnet ihnen in sozialen Netzwerken und Internet-Foren sowie in feuchtfröhlichen Runden am Stammtisch, aber auch im Freundes- und Verwandtenkreis. Häufig werden solche Äußerungen von einer breiten Mehrheit der Bevölkerung toleriert oder sogar weiterverbreitet. Danach stellt man sich oft die Frage: „Warum habe ich nicht interveniert?“ und „Hätte ich nicht was sagen sollen?“

Trainer*in:
Hans-Jürgen Ladinek, Kriminalhauptkommissar a.D. und
Astrid Seib-Marx, Pädagogin und Supervisorin.

Sa, 20. Januar 2018, 9.30 - 16.30 Uhr
Hotel & Rasthaus, Seligweiler 1, 89081 Ulm-Seligweiler
In Kooperation mit dem Landesverband der Landfrauen Württemberg-Baden (nur für Frauen).
TN-Gebühr: 50€ (inkl. Verpflegung)
Anmeldung


Gegenargument am Mittagstisch
Was tun, wenn gute Freunde, Familienmitglieder oder sympathische Kolleg*innen abfällig über Geflüchtete sprechen, und meinen „die sind doch alle kriminell“ oder „die nehmen uns die Arbeitsplätze weg“? Während wir rechte Hetze im Netz wegklicken können und über „besorgte Bürger“ kopfschüttelnd hinweggehen mögen, ist der Umgang mit Menschen im sozialen Nahfeld deutlich herausfordernder. Wie gehen wir also mit rechtspopulistischen Äußerungen von Menschen um, die uns am Herzen liegen und denen wir nicht aus dem Weg gehen können oder wollen?

Das Argumentationstraining von Gegenargument verbindet die situative Ebene (Auftreten und Redeverhalten in konkreten Situationen) mit inhaltlicher Auseinandersetzung. Durch eine Vielfalt von interaktiven, wissensvermittelnden und reflektierenden Methoden werden Teilnehmende in ihrer unmittelbaren Argumentationssicherheit und politischen Meinungsbildung unterstützt.

Trainer*innen von Gegenargument.

Fr, 23. Februar, 16 - 20 Uhr und Sa, 24. Februar, 10 - 17 Uhr
Universität Mannheim, Raum O126
In Kooperation mit ai Hochschulgruppe Mannheim.
Trainer*in: Wiebke Eltze und Timm Köhler

Fr, 9. März, 17 - 21 Uhr und Sa, 10. März, 10 - 17 Uhr
Kinder- und Familienzentrum Hartenecker Höhe, 71640 Ludwigsburg

In Kooperation mit dem Nachbarnetz Hartenecker Höhe.
Trainer*in: Frauke Büttner und Timm Köhler

Gebühr bei diesen 1,5 tägigen Seminaren: 80€, erm. 25€ (inkl. Verpflegung)

Anmeldung



Diese Seminare können für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus angerechnet werden. Ein Tagesseminar enthält 8 Unterrichtseinheiten.

Unsere Bestellseminare

Ort:
Wo Sie wünschen -
in Baden-Württemberg

Zeit:
Machen Sie uns 3 Terminvorschläge.

Gebühr
s. Seminarbeschreibung

Interesse?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung:

info@boell-bw.de
Tel. 0711 2633 9410


Bildungszeitgesetz

Dieses Seminar ist als Qualifizierungsmaßnahme im ehrenamtlichen Bereich nach § 5 Abs. 3 i.V.m. §6 der Verordnung zur Regelung der Bildungszeit für die Qualifizierung zur Wahrnehmung ehrenamtlicher Tätigkeiten  (VO BzG BW) anerkannt. Ein Tagesseminar umfasst mind. 8 UE (6 Stunden, zzgl. eine Stunde Mittagspause). Antrag für den Arbeitgeber


Politikmanagement-Zertifikat

Für alle, die ihre persönlichen Fähigkeiten weiterentwickeln und sich für Aufgaben in Kommune, Verein, Beruf und Politik fit machen wollen, ist das GreenCampus Politikmanagement-Zertifikat die richtige Wahl. Die Teilnahme an unseren Bestellseminaren wird für dieses Zertifikat angerechnet. Die Details dazu gibt es unter www.GreenCampus.de