Wirtschaften in Zeiten des Klimawandels – Green Growth oder Degrowth?

Interaktionsaustausch zwischen Publikum und Expert*innen

Die vergangenen Jahre haben überdeutlich vor Augen geführt, dass der Klimawandel bereits in vollem Gange ist. Um die globale Erderwärmung auf maximal 2 Grad Celsius zu begrenzen, muss sich insbesondere auch die Art und Weise ändern, wie wir wirtschaften.

Die Expert*innen Nina Treu ("Konzeptwerk Neue Ökonomie") und Ulrich Martin Drescher (Mitgründer und Vorstand von "UnternehmensGrün") argumentieren aus unterschiedlichen Standpunkten heraus, wie zukunftsfähige wirtschaftliche Herangehensweisen aussehen können. Wie kann unsere Wirtschaft klimaverträglich gestaltet werden und welche Bedingungen werden an politische Akteure gestellt? Wie können Verhältnisse verändert werden, um ein nachhaltigeres Käuferverhalten zu generieren? Welche Rolle spielen technologische Entwicklungen und grüne Branchen?

Das dynamische Gespräch kann durch Beiträge und Engagement aus dem Publikum mitgestaltet werden.

Sa, 16. November, 16 Uhr, Freiburg
Kommunales Kino im alten Wiehrebahnhof
Urachstr. 40, 79102 Freiburg

In Kooperation mit Greenmotions e.V. und im Rahmen des Greenmotions Filmfestivals.

 

 

@Fre Sonneveld, Unsplash