Kriminelles Finale

Der Stuttgarter Krimipreis 2019

Feiern Sie mit uns den Abschluss der 10. Stuttgarter Kriminächte. Sie erleben nicht einen, nein, sondern gleich vier frisch prämierte Krimiautorinnen und -autoren, die nicht müde sein werden, Ihre Bücher zu signieren. Musikproduzentin und Pianistin Bea Michalski jazzt, swingt und musiziert mit Fabian Brandt. Durch den Abend führen Sie schwungvoll und charmant Soko-Stuttgart Kommissarin Astrid Fünderich und SWR-Moderator Jochen Stöckle. Ein unterhaltsamer Krimiabend mit Lesungen, Musik und Kulinarischem.

 

Krimipreisverleihungen

Mit dem Stuttgarter Krimipreis 2019 werden in vier Sparten Preise verliehen:

HypoVereinsbank – Krimipreis 2019 dotiert mit 3000 Euro
Ebner Stolz – Wirtschaftskrimipreis 2019 dotiert mit 1500 Euro
Wittwer-Thalia – Debütkrimpreis 2019 dotiert mit 1000 Euro
Preis der Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg für den gesellschaftspolitischen Kriminalroman 2019 dotiert mit 1000 Euro

Flyer zur Preisverleihung

Die besten deutschsprachigen Kriminalromane des Jahres 2018 werden an diesem Abend ausgezeichnet.

 

Jury

Eine 13-köpfige Jury ermittelte die Preisträger. Mitglieder der Jury sind:

Dr. Susanne Eisenmann (Ministerin für Kultus, Jugend und Sport), Tobias Gohlis (Kolumnist Die Zeit / Sprecher und Begründer Krimibestenliste), Beate Hiller (Buch im Süden), Andreas Hoh (Krimifestival München), Reinhard Jahn (Bochumer Krimi Archiv), Günter Keil (Journalist, Kritiker, Moderator), Susanne Martin (Schiller Buchhandlung, Stuttgart), Dr. Rainer Moritz (Literaturhaus Hamburg), Dr. Wolfgang Niess (SWR-Fernsehen, Stuttgart), Michaela Pelz (www.krimi-forum.de), Barbara Scholz (Buchhandlung Karl Krämer, Stuttgart), Margarete von Schwarzkopf (NDR), Thomas Wörtche (Literaturkritiker und Herausgeber)

In Kooperation mit Stuttgarter Kriminächte e. V.

 

Fr. 29. März, 19:30 Uhr (Einlass 19 Uhr)
Wilhelma Theater, Neckartalstraße 9, 70376 Stuttgart

Eintritt: Freiwillige Spenden an der Abendkasse.

Bitte reservieren Sie Ihre Sitzplätze per E-Mail unter verein@stuttgarter-kriminaechte.de vor.

Foto: Florian Model