Böll.Thema 2/2021: Jetzt aber! Grünes Wirtschaften

Kostenlos

Das Heft ist ab 9. August lieferbar.

» Zur Online-Ausgabe.

Die Pariser Klimaziele lassen sich nur einhalten, wenn sich die Industrie branchenübergreifend zu mehr ökologischen Standards verpflichtet. Vom Recycling von Kunststoffabfällen über grünen Wasserstoff bis hin zu Green-Tech-Patenten – es gelingt schon einiges, was auf einen nachhaltigen Umbau der Wirtschaft in Deutschland und Europa hinweist. Die Chancen liegen in der Entwicklung und im Export von Umwelttechnologien und darin, nachhaltiges Unternehmertum zu stärken und Standards zu setzen in Richtung neue Wirtschaftswelt. Im neuen Böll.Thema schauen wir, was derzeit schon auf den Weg gebracht wird und stellen einige Schlüsselbranchen vor.

Mit Beiträgen u.a. von Veronika Grimm, Marcus Franken, Kerstin Andreae, Brigitte Pothmer & Philipp Antony, Stefanie Groll, Malte Küper sowie einem Gespräch mit dem Wirtschafts- und Sozialexperten Wolfgang Schroeder und dem VDA-Kommunikationschef Dirk Evenson.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
Juli 2021
Herausgegeben von
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
44
Sprache der Publikation
deutsch
Inhaltsverzeichnis

Editorial

Von Ellen Ueberschär

Wo wir stehen

Wille zur Veränderung, Mut zum Risiko
Veronika Grimm über die Zukunft grünen Wirtschaftens
Text: Veronika Grimm

Dossier

Der Zukunft entgegen Peak-Oil, Kyoto, Green New Deal: Der Weg in das postfossile Zeitalter
Text und Recherche: Marcus Franken

Statement

«Starke regionale Wertschöpfung und soziales Engagement können im ländlichen Raum viel bewegen.»
Über die Rolle des Mittelstandes bei der Transformation
Text: Claudia Müller

Großes Interview

«Das ist schon der perfekte Sturm»
Der Wirtschafts- und Sozialexperte Wolfgang Schroeder und der VDA-Kommunikationschef Dirk Evenson im Streitgespräch über Mobilitätswende, Klimakrise und Digitalisierung
Interview: Ute Czylwik

In Bildern

Wir gehen voran!
Die Köpfe hinter der Transformation zu klimagerechtem Wirtschaften
Kerstin Kloss (Texte) und Heinrich Holtgreve (Fotos)

Rede & Gegenrede

«Ist die Globalisierung am Ende?»
Lisandra Flach vom ifo Zentrum für Außenwirtschaft im Disput mit Thomas Straubhaar von der Universität Hamburg

Essay

Raus aus der Pessimismusfalle
Die Kommunikation der Energiewende muss zu einer positiven Erzählung kommen
Text: Kerstin Andreae

Konjunktur

«Der Staat muss expansiv bleiben»
Jens Südekum vom Arbeitskreis Finanzpolitik der Heinrich-Böll-Stiftung über zukunftsfeste Finanzpolitik nach Corona
Interview: Kerstin Kloss

Report

Die Post geht ab
DHL will seine Emissionen drastisch reduzieren. Der ehemalige grüne Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus, Volker Ratzmann, arbeitet als Berater des internationalen Logistik-Unternehmens
Text: Susanne Lang

Bildung

Das Lernen neu lernen Weiterbildung muss zu einer vierten Säule des Bildungswesens werden
Text: Brigitte Pothmer und Philipp Antony

Steuerung

Der Preis einer zukunftsfesten Industrie
Wie CO2-Bepreisung sinnvoll umgesetzt werden kann
Text: Stefanie Groll

Hintergrund

Vorwärts mit Katalysator
Wie patentierte Techniken helfen, Deutschland als Standort grünen Wirtschaftens zu erhalten
Text: Malte Küper

Innovation

«Wenn alle mitmachen, kann Deutschland seine Stärke ausspielen»
Prognos-Direktorin Almut Kirchner über mögliche Exportschlager
Interview: Kerstin Kloss

Das letzte Wort

«Machen statt meckern»
Text: Verena Pausder

Dateien
B#246ll Thema 21-2 - Online.pdf