Weiterbildungen

 

Erweitern Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten und machen Sie sich fit für Aufgaben in Kommune, Verein, Beruf und Politik! Wir bieten Ihnen vielfältige Seminare nach Ihren Bedürfnissen an. Unser Angebot findet sowohl analog als auch digital statt. Auf unseren politischen Reisen lernen Sie zudem wichtige Aspekte eines Landes, einer Stadt oder eines Systems kennen.

Unser Angebot

01
September
14
Oktober
Seminarreihe Donnerstag, 14. Oktober 2021 – Samstag, 05. März 2022

Lust auf einen Spitzen-Job?

Aufgaben und Kompetenzen von (Ober-) Bürgermeister*in, Landrät*in, Regierungspräsident*in
25
Oktober
Vortrag Montag, 25. Oktober 2021 in
Stuttgart

Sommer 1941: Die Wehrmacht beim Judenmord

Vortrag von Hannes Heer anlässlich des Gedenkens an den deutschen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren

Viele unserer Seminare sind als Qualifizierungsmaßnahme im ehrenamtlichen Bereich nach § 5 Abs. 3 i.V.m. §6 der Verordnung zur Regelung der Bildungszeit für die Qualifizierung zur Wahrnehmung ehrenamtlicher Tätigkeiten  (VO BzG BW) anerkannt. Ein Tagesseminar umfasst mind. 8 UE (6 Stunden, zzgl. eine Stunde Mittagspause).

Das Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg gilt seit dem 1. Juli 2015. Damit haben auch Beschäftigte in Baden-Württemberg einen Anspruch darauf, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Tagen pro Jahr freistellen zu lassen. Die Freistellung erfolgt unter Fortzahlung des Arbeitsentgeltes. Bildungszeit ist in anderen Bundesländern als „Bildungsfreistellung“, „Bildungsurlaub“ oder „Arbeitnehmerweiterbildung“ bekannt.


Viele unserer Workshops und Seminare werden anerkannt für das Politikmanagement-Zertifikat* der Weiterbildungsakademie GreenCampus der Heinrich-Böll-Stiftung und ihrer Landestiftungen. Sie bietet Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote insbesondere in den Kernbereichen Politikmanagement, politische Personalentwicklung sowie Gender und Diversity Management an.

*Zum 01.06.21 haben sich die Regeln zum Erlangen des Zertifikats verändert. Der wichtigste Unterschied ist eine Reduzierung der obligatorischen Unterrichtseinheiten von 130 auf 90. Die Regeln gelten auch für diejenigen, die vor dem 01.06.21 mit dem Zertifikat begonnen haben. Allerdings bestehen wir darauf, dass mindestens 30 UE in den Themenbereichen Gender-Diversity-Antirassimus und Nachhaltigkeit absolviert werden. Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin für Seminare auf Anfrage